Produktion

sazz-seifenproduktion-seifenkollektion-hero

Blick in die Produktion

Hat es Dich schon immer interessiert, wie ein Produkt entsteht? Gerne zeige ich Dir in meinem Seifenatelier in Zürich-Wollishofen wie ich aus unserer Natur Kosmetik herstelle. Ruf mich an, oder schreib mir eine Email.

Hast Du gerade keine Zeit vorbeizukommen? Dann schau Dir die Fotogalerie an.

  • Seifenproduktion im sazz Atelier
  • Seifenproduktion im sazz Atelier
  • sazz-seifen-produktion-schritt9-2654

Für eine gleichbleibende Qualität ist genaues Wiegen essenziell

Hast Du schon mal zugesehen bei einer Seifenproduktion? Gerne nehme ich Dich mit. Am Anfang steht das genaue Abwiegen aller verschiedenen Zutaten meiner Seifenrezeptur. Meine veganen Naturseifen bestehen aus handverlesenen und hochwertigen Ölen und Fetten. Die Rezeptur entwickle ich selbst, dadurch entsteht ein ausgewogenes Zusammenspiel der verschiedenen Eigenschaften der Öle und Fette. Ein exaktes Abwiegen sowie eine saubere Arbeitsweise ist essentiell. Die Fette (Shea- oder Kakaobutter sowie das Kokosöl im Winter) werden leicht über den Schmelzpunkt erwärmt (zwischen 40-60°). Sobald diese Mischung auf ca. 35-40° abgekühlt ist, vermenge ich die restlichen Öle vorsichtig darunter.

Jetzt wird es gefährlich

Das Vermengen vom Natriumhydroxid (NaOH) mit verschiedenen Flüssigkeiten benötigt spezielle Sicherheitsvorkehrungen wie Schutzbrille, Maske und Chemiehandschuhe. So schütze ich meine Augen und Haut vor möglichen Spritzern, welche Verätzungen hervorrufen könnten. Bei diesem Prozess kann sehr grosse Hitze entstehen. Dies hängt von der Flüssigkeit ab, mit welchem das NaOH vermengt wird. Das Hantieren mit dem ätherischen Öl braucht eine ruhige Hand und eine schnelle Arbeitsweise. Ich habe lieber den Duft in der Seife als bei mir im Produktionsraum.

  • sazz-seifen-produktion-schritt7-2727
  • sazz-seifen-produktion-schritt8-2698b
  • sazz-seifen-produktion-schritt6-2799
  • sazz-seifen-produktion-schritt5-2830
  • s'1 Seifenproduktion
  • Seifenproduktion von s'1

Fingerspitzengefühl und ruhige Hand ist gefragt

Sobald das NaOH mit den verschiedenen Ölen und restlichen Zutaten verbunden wird, ensteht der Seifenleim. Nun gilt es sehr zügig zu arbeiten. Warum? Der Seifenleim beginnt einzudicken. Wenn ich alles richtig gemacht habe, dann sieht es wie auf den folgenden Bildern aus:

In zwei Stunden sind 60 Stück à 100g vegane Naturseifen entstanden

Damit der Verseifungsprozess ganz abgeschlossen werden kann, gehen meine Seifen für 24 Stunden in Styropor-Boxen. So kühlen sie langsam ab und erhalten diese samtige Haptik. Nach weiteren 24 Stunden kann ich sie aus den Formen nehmen und für die 1. Woche ins Regal stellen.

Beim Abgiessen entsteht auf der Rückseite der Seife eine kleine Braue, welche ich nach einer Woche sorgfältig abschneide. Danach stelle ich sie in meine Seifenkisten für die zweimonatige Reifezeit. So entwickeln sie die Milde und verlieren den grössten Teil der enthaltenen Flüssigkeit.

  • SAZZ-Seifen-Produktion-Home-2936
  • sazz-seifenproduktion-reifezeit-2975
  • s'2 Seifenproduktion

Die Produktion

Auch für mich als Kleinstproduzentin gilt es, die in der Schweiz geltenden Richtlinien des Bundes sowie von Swissmedic einzuhalten. Als frühere Finanzerin bin ich gewöhnt, mich an Richtlinien zu halten und meine Prozesse zu dokumentieren. Aus diesem Grund ist dies Teil meiner täglichen Arbeitsroutine.

Fragen und Antworten

Hast Du Fragen? Schreib sie mir an info@sazz.ch. Vielleicht findest Du schon gewisse Antworten in der untenstehenden Auflistung.

Struktur und Aussehen

Ecken und Kanten

Bei handgefertigten Produkten kann es immer mal wieder vorkommen, dass die Natur ihre eigenen Wege geht und meine hochwertige Seife eine starken Charakterzug erhält. Die gebe ich nicht in den offiziellen Verkaufsprozess. Kannst Du gerne bei mir im Seifenatelier zu unterschiedlichen Preisen kaufen. 

Kleine Luftblasen in der Seife

Ich mixere den Seifenleim, daher sind kleine Luftblasen möglich. Für mich gehören diese zu handgemachten Seifen :-).

Kleine orange Punkte in der Seife

Bei der s’1 kommt dies vom Rüeblisaft und ist somit keine Qualitätseinbusse.

Kleine schwarze Punkte in der Seife

Bei schwarzen Punkten sind es kleine Schwebeteilchen aus dem Hanf-, Raps- oder Sonnenblumenöl.

Kleine weisse Punkte in der Seife

Bei s’4i fallen diese Punkte auf, kommt vom Abkühlungs-Prozess von der Seife. Ist keine Qualitätseinbusse.

Matschige Seife

Kommt Deine Seife regelmässig in Kontakt mit Wasser, ohne dass du sie anwendest? Vielleicht wäre ein anderer Platz geeigneter? Brauchst Du dafür eine Seifenschale? Schau mal was wir entwickelt haben ;-).

Seifenschale im Shop ansehen

Unebene Rückseite der Seife

Das kann beim Abgiessen entstehen und gibt der Seife einen individuellen Charakterzug.

Weisse Rückseite der Seife

Kann während den ersten 24h entstehen. Geht bei den ersten paar Malen der Benutzung weg.

Begriffe

Inhaltsstoffe

Alle sazz Naturseifen sind:

  • 100% Natur
  • palmölfrei
  • ohne tierische Nebenprodukte
  • ohne Mineralöle
  • Plastikfrei
  • ohne Konservierungsstoffe (Parabene usw.)
Kaltverseifungs-Methode

Meine verwendeten Fette werden nur wenig über deren Schmelzpunkt (zwischen 25-60° C) erwärmt, mit konzentrierter Lauge (NaOH) bei niedriger Temperatur (35-40° C) verseift und anschliessend in die Formen gegossen.

Tester:innen

Ich entwickle jede Rezeptur von meinen veganen Naturseifen hier in Zürich-Wollishofen selber. Die verschiedenen Tester:innen sind meine erste Anlaufstelle. Sie geben mir nach einer zweiwöchigen Testphase ihre persönliche Sichtweise zum Produkt. Dies ist für mich die Basis, ob ich die Seife ins Labor und zum Sicherheitsexperten gebe.

Tierversuche

Die veganen Naturseifen von sazz sind tierversuchsfrei.

Überfettungsgrad

Meine handgefertigten Seifen (Dusch- und Handseifen) sind für die Hautpflege gedacht. Da die Seife aus Fetten und Ölen besteht, achte ich genau darauf für welche Hauttypen ich eine Seife anfertige. Für trockene Haut ist ein höherer Überfettungsgrad wichtig. Finde heraus was deine Haut benötigt. Wie fühlt es sich an nach dem Duschen oder dem Händewaschen? Das kannst nur Du herausfinden bei der Anwendung von den Naturseifen.

Vegan

Alle sazz Naturseifen sind vegan.

Anwendung Haarseife
  1. Haare sollten durch und durch nass sein.
  2. Befeuchte Deine Haarseife
  3. Reibe direkt mit der Seife auf der Kopfhaut (inklusive Schläfe) bis viel cremiger Schaum entsteht. Reinigung der Haare braucht Schaum. Schaum entsteht nur durch Wasser. Hast Du dichtes Haar, beachte, dass die unteren Haarschichten ebenfalls eingeschäumt werden.
  4. Massiere den ganzen Kopf für ca. 30 Sekunden intensiv ein. Bei der Anwendung von Naturseife für die Haarreinigung ist es wichtig, das Haar nass zu machen und dann direkt mit der Seife über den Kopf und direkt in die Haare einmassieren.
  5. Gut auswaschen. Wenn Du viel Haar hast, schau, dass alle Haare mit frischem Wasser gereinigt wurden.

sazz GmbH

Mutschellenstrasse 151
8038 Zürich

Über das Atelier

sazz-logo-h-claim-cmyk